• 1

Kranken- und Altenpflege

Behandlungspflege (medizinische Leistungen auf Verordnung des Arztes)

Diese Leistungen werden über die Krankenkassen abgerechnet und von der Krankenkasse bezahlt. Sie werden vom Haus- oder Facharzt verordnet (Ärztlicher Verordnungsschein) - zur Unterstützung und Begleitung der ärztlichen Behandlung eines Patienten. Sie werden dann angeordnet, wenn es dem Patienten selbst oder den Angehörigen nicht möglich ist, die Leistung zu verrichten.

  • Überwachung von Puls, Blutdruck, Blutzucker, Temperatur
  • Ein- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Anlegen von Kompressionsverbänden
  • Wundpflege-Versorgung, Verbandswechsel
  • Spritzen i.m. und s.c.
  • Medikamentenüberwachung
  • Med. Einreibung
  • Einläufe und Spülungen
  • Legen und Pflegen von Blasenkathetern
  • Parenterale Ernährung und Sondenkost
  • Zuckertest und Diabetesbehandlung
  • Trachealkanülenpflege
  • Absaugen
  • Sauerstoffgabe
  • Infusionsüberwachung
  • Medizinische Inhalation und Atemtherapie
  • Betreuung nach ambulanter Operation (z.B. Leistenhernien, Kniespiegelungen)
  • Krankenbeobachtung
  • Anleitung und Beratung


Krankenkassenleistungen müssen bei der Krankenkasse beantragt und genehmigt werden. 
Selbstverständlich übernehmen wir diese Leistungen auch, wenn sie nicht eingestuft sind, keine Verordnung des Arztes erhalten haben, die Krankenkasse Ihnen keine Genehmigung zur Kostenübernahme bewilligt oder die Behandlung auf homöopathischer oder naturkundlicher Art basiert in Privatleistung.